Die Reisevorbereitung: Teil 1

Weltreise: Die Recherche

Da ich (Denise) Touristikerin bin und lange das Produktmanagement für Südostasien bei einem Hamburger Reiseveranstalter betreut habe, ist der Anfang in Asien bereits durchgeplant. Durch meine Arbeit kenne ich mich ganz gut aus und weiß genau wohin ich will. Aber wie man als Backpacker besonders günstig von A nach B kommt, wissen am besten die, die schon dort waren. Daher sind Blogs von anderen Reisenden die beste Informationsquelle.

Ich werde mir wohl in meinem ganzen Leben nie wieder einen Reiseführer kaufen ☺, denn diese beinhalten bei weitem nicht so viel praktische Infos und Angaben zu Kosten vor Ort. 

 

Hier sind einige Blogs, mit denen ich meine Recherche gemacht habe:

*Flocblog

*Travelcats

*We travel the world

Es gibt unzählige Reiseblogs, manche gut, übersichtlich und informativ gestaltet, manche eher zum weiter klicken. Wir werden diesen Blog mit so viel wichtigen Informationen, spannenden Berichten und praktischen Tipps füllen und diese visuell mit Bildern und Videos unterlegen und hoffen, dass dies auch bei Dir gut ankommt.

Mit To Do Listen die Übersicht behalten!

Wenn Du eine Weltreise planst, dann fang früh an! Ein Jahr im Voraus sollte die Planung beginnen, denn die To Do Liste ist lang, und vor allem die Reisekasse füllt sich nur langsam.

 

Die TO DO Liste gibt Dir eine Übersicht was alles, zu welchem Zeitpunkt erledigt werden muss. So behältst Du den Überblick und arbeitest Dich Monat für Monat näher an den Abreisetag heran.

 

Es gibt bereits eine sehr gute To Do Liste von Weltreiseinfo, die ich dann auf meine Bedürfnisse abgewandelt habe.

In der To Do Liste habe ich so Sachen wie, nicht mehr verlieben, Ausrüstung kaufen oder Reisebudget ansparen, nicht aufgeführt, da so was wohl klar sein sollte ☺. Mir war es wichtig, die wirklich essentiellen Aufgaben zu dokumentieren. 

 

Wann To Do

Ein Jahr vor der Reise

¹Kündigungsfristen für Verträge raussuchen

6 Monate vor der Reise

²Impfungen planen

4 Monate vor der Reise

 Untermieter suchen

 Meldung bei der Arbeitsagentur (Arbeitssuchend melden)

3 Monate vor der Reise

Check‐Up beim Hausarzt/Zahnarzt

³Reisekonto eröffnen bzw. Kreditkarte beantragen

2 Monate vor der Reise

Visa beantragen 

Reise‐Blog anlegen und die Funktionen ausprobieren 

Internationalen Führerschein besorgen

 1 Monat vor der Reise

⁴Reiseversicherungen abschließen

Informationen für die Heimatbasis komplettieren

Alle Ausrüstungsgegenstände fotografieren (für die Versicherung)

Kopien aller Dokumente machen

Dokumente einscannen und an die eigene e‐Mail‐Adresse schicken

Vollmachten für Mutti austellen ☺

2 Wochen vor der Reise Nachsendeantrag bei der Post stellen
1 Wochen vor der Reise

Letzte Impfungen abschließen

Wohnungsübergabe

Puffer für letzte Erledigungen einplanen

Ummeldung beim Einwohnermeldeamt, falls kein Untermieter gefunden wird

Abmeldung bei der Arbeitsagentur wegen Auslandsaufenthalt

Unmittelbar vor der Reise

Letzte Sachen in der Heimatbasis einlagern (ein paar Curver-Boxen & einige Umzugskartons fallen immer noch an)

¹Hinweis: Mietvertrag, Arbeitsvertrag, Telefon, Strom, Kabelanschluss, Handy, Versicherungen ‐ Achtung einige laufen jährlich!, Vereine...).

²Hinweis: Wichtige Impfungen sind Keuchhusten, Polio, Diphterie, Hep.A+B, Tetanus, Meningitis, Tollwut, Gelbfieber 

Viele Krankenkassen übernehmen Impfkosten zu einem bestimmten Anteil.

³Hinweis: Santander Kreditkarte beantragen

⁴Hinweis: HanseMerkur: ca. € 419,‐, HUK Coburg ca. € 474,‐ Allianz ca. € 620,‐

Weltreise Budget

Marnix, der Sicherheitsbeauftragte!
Marnix, der Sicherheitsbeauftragte!

Die Budget Frage ist wohl erst einmal die wichtigste überhaupt. Ohne eine vage Vorstellung von den Kosten, hätte ich Marnix wohl nie dazu bekommen, auf so eine große Reise zu gehen. Er ist der Sicherheitsbeauftragte in unserer Beziehung und nimmt seinen Job sehr ernst ☺

 

Aber da es bereits viele Erfahrungswerte und auch tolle Tabellen über Ausgaben in den jeweiligen Reisezielen gibt, kann man sich über das Budget eine sehr genaue Vorstellung machen.

 

Wir haben für die Reise pro Person € 15.000,- geplant. Da wir teure Länder, wie USA und Kanada  auslassen, ein sehr realistischer Betrag mit Puffer, denn viele Nomaden benötigen sogar nur ca. € 11.000,-. Eine genaue Liste mit Kosten und Ausgaben gibt es dann "on the road".

Die Gesundheit vor & während der Weltreise

Reise-Impfungen:

Die gängigen Impfungen, die ein Reisender eh haben sollte, sind Keuchhusten, Hepatitis A (Auffrischung nach 10 Jahren) und B, Polio (wobei wohl nur Reisen nach Afrika und Südasien betroffen sind), Diphtherie (Impfschutz 10 Jahren) und Tetanus (Impfschutz 10 Jahren). 

Meistens muss der ein oder andere Impfstoff noch einmal aufgefrischt werden. Hierzu einfach mit dem Impfausweis zum Hausarzt und prüfen lassen, was aufgefrischt werden muss. Dies können auch die Arzthelferinnen machen, in der Regel braucht man dafür keinen Termin. 

 

Bei Impfungen vor einer großen Reise gilt, so früh wie möglich anzufangen, denn bei einigen Impfstoffen muss eine gewisse Zeitspanne zwischen mehreren Injektionen liegen.

 

Da wir auch in Südamerika unterwegs sind, ist eine Gelbfieberimpfung Vorschrift.

 

Zusätzlich zu den gängigen Impfungen haben wir uns noch gegen Tollwut und Meningokokken-Meningitis impfen lassen.

 

Bei der Meningokokken-Meningitis gibt es verschiedene Stämme A, B, C, W135 und Y, gegen die man sich impfen lassen kann. Hierzu gibt es verschiedene Infos, gegen welchen Stamm geimpft werden sollte. Marnix hat bei einem Tropenmediziner die Kombi A, C, W135 und Y geimpft bekommen und mein Hausarzt hat mich gegen den Stamm B geimpft.

 

Laut dem Zentrum für Reisemedizin kommen in den Ländern, die wir hauptsächlich bereisen, die Gruppe B und C vor, so dass wir beide mit den unterschiedlichen Impfungen abgedeckt sein sollten. Man kann sich nämlich nur vor der Gruppe B oder C bzw. der Kombi A,C, W135 und Y impfen lassen. 

Mehr Informationen zu Gesundheit und Impfungen gibt es unter www.fitfortravel.com.

 

Ein Termin beim Arzt oder Tropenmediziner sollte auf jeden Fall vereinbart werden, um sich umfassend beraten zu lassen!

 

Viele Krankenkassen erstatten einen gewissen Anteil der Impfungen. Von den Gesamtkosten meiner Impfungen in Höhe von € 298,- hat meine Krankenversicherung IKK Classic  € 263,- zurück erstattet.

 

Malaria ist besonders in Asien und Lateinamerika ein großes Thema, aber der beste Schutz ist Vorbeugung. Wenn ich reise, nehme ich immer Anti-Brumm mit, aber eigentlich sollen die landeseigenen Mückenschutzmittel noch besser sein. Am besten auch Norbit zum imprägnieren der Kleidung mitnehmen.

 

Krankenversicherung:

Da man bei einem Auslandsaufenthalt nicht durch die gesetzliche Krankenversicherung abgesichert ist, muss unbedingt eine Langzeit Reise-Krankenversicherung abgeschlossen werden.

 

Von anderen Reisenden wurde uns die HanseMerkur empfohlen, die im Vergleich mit € 419,- (ohne USA&Kanada) Jahresbeitrag pro Person die kostengünstigere ist.

 

Haben wir was vergessen oder hast Du noch Tipps? Lass es uns wissen und hinterlasse einen Kommentar. Wir freuen uns darauf!