Der Goldene Felsen

Und wegen einem goldenen Felsen fahren wir so weit?

Das waren ungefähr die Worte, die Marnix zu mir sagte, nachdem wir nach 11 Stunden Nachtfahrt in Yangon ankamen und noch einmal 5 Stunden Fahrt vor uns hatten, bis wir endlich, die meist besuchte Pilgerstätte in Myanmar erreicht hätten. Ich versuchte zu erklären, warum es eine einzigartige Sehenswürdigkeit ist. Denn der Felsen steht bzw. hängt über einem Abgrund und ist statisch gesehen ein Rätsel. Der Legende nach befinden sich in der Stupa auf dem Felsen zwei Haare Buddhas, die den Fels im Gleichgewicht halten. Besonders zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ein Erlebnis!

 

 

 

Video: Weltreise Vlog #7 - der goldene felsen

Achterbahnfahrt über steile Serpentinen

So ungefähr fühlt sich die Fahrt in den umgebauten Trucks an. Zusammengepfercht mit zahlreichen Menschen auf der Ladefläche, geht es in rasantem Tempo ca. 45 Minuten den Berg hinauf. Vorbei an dichten, nebelverhangenen Wäldern und kleinen Wasserfällen. Die Trucks starten in Kinpun, der Basis zum Goldenen Felsen, welche ca. 4-5 Stunden Busfahrt von Yangon entfernt ist. 

Bei der Fahrt hinauf passierten wir eine große Baustelle, ein riesen Seilbahn Projekt. Wenn das Projekt fertig gestellt ist, können Pilger und Touristen das letzte Stück von der Busstation Yathetaung bis zur Spitze in den Gondeln fahren. Voraussichtliche Kosten K3000 für Einheimische und USD 5 für Touristen. Die Trucks sollen aber nach wie vor von Kinpun bis zum Goldenen Felsen fahren.

Tagestrip ab Yangon oder mit Übernachtung?

Viele Besucher machen eine Tagestour ab/bis Yangon zu dieser heiligen buddhistischen Stätte. Jedoch wird es gerade erst zum Abend richtig mystisch und eindrucksvoll, wenn der Felsen von der untergehenden Sonne angestrahlt wird und später im dunklen förmlich leuchtet. Viele Einheimische schlagen dann ihr Nachtlager hier auf und übernachten einfach unter freiem Himmel. Wie romantisch! Zu viel Romantik für mich 😉, da nahm ich doch lieber ein Hotelzimmer. Das haben wir uns auch richtig was kosten lassen und zwar USD 75. Wer hoch oben am Felsen übernachten möchte, muss schon tiefer in die Tasche greifen. Dadurch hast Du aber die Möglichkeit zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang das Farbenspiel der Goldtöne des Felsens zu beobachten.

Aus diesem Grund würde ich eher keine Tagestour empfehlen.

Archäologische Zone

So langsam frage ich mich, ob die Verwendung dieses Begriffes überhaupt richtig ist, denn eine archäologische Zone sind doch eigentlich Ausgrabungsstätten. Oder?! Ich frage mich, wie sie den Goldenen Felsen wohl ausgegraben haben 😀

Nach wenigen Schritten aus unserem Hotel, wurden wir auch schon wieder angehalten mit den Worten „You must pay archaeological fee“…. Arghhh, seriously!!!! Ich hatte echt die Nase voll davon!

Zähneknirschend bezahlten wir die K 6000 pro Person. 

Verzweifelte Hotelsuche in Myawaddy

Nach 3,5 Wochen umher reisen, waren wir nun etwas Myanmar-müde. Aus diesem Grund haben wir den Stopp in Hpa-an gestrichen und wollten auf direktem Weg nach Thailand. Jedoch ist die Region um Hpa-an sehr sehenswert. Die Landschaft ändert sich auf einmal zu hohen Karststeinformationen und die Vegetation wird tropischer. 

Wir sind also wieder zurück zur Basis in Kinpun gefahren und mit dem nächsten Bus ca. 7 Stunden nach Myawaddy, dem Grenzort nach Thailand. Wir hatten ausnahmsweise mal kein Hotel vorgebucht, was sich als großer Fehler erwies.

Wir dachten, in so einem Grenzort werden die Hotels ja wohl nicht ausgebucht sein. Da aber leider Vollmond war und ein burmesisches Fest anstand, war dies leider der Fall. Wir sind die Hauptstraße entlang gelaufen und haben bei zwei Hotels nachgefragt, die alle ausgebucht waren. Mittlerweile war es dunkel und wir hatten keine Ahnung wo wir übernachten sollten. Wir erreichten das dritte Hotel, was auch ausgebucht war. Die Angestellten meinten, es gäbe gleich nebenan noch ein Hotel. Ich wollte, dass sie da anrufen und nachfragen, ob noch was frei ist.

Die Burmesen konnten wenig Englisch und waren nicht sehr gewillt uns irgendwie zu helfen. Sie wollten uns nur los werden.

Das vierte Hotel war ein großer chinesischer Kasten und hatte noch genau zwei freie Zimmer, zum stolzen Preis von USD 63. Krass, für das Geld kriegt man in Asien super 4 Sterne Unterkünfte und dieses Hotel war das Geld nicht wert. Aber wir brauchten ein Dach über dem Kopf. Rückblickend hätten wir doch in Hpa-an halten sollen. 

Grenzübertritt nach Thailand

Die Ausreise aus Myanmar und erneute Einreise nach Thailand an der Grenze Myawaddy/Mae Sot ist problemlos möglich. Nach dem Du deinen Ausreisestempel für Myanmar bekommen hast, muss nur eine Brücke überquert werden und schon bist Du wieder in Thailand. Kurz die Einreiseformalitäten geregelt und schon heißt es wieder Sawasdee!

Thailand Visum über Land

Bei meiner Recherche zu Thailand habe ich gelesen, dass, bei Einreise über Land, das Visum nur für 15 Tage gültig ist. Vorsorglich habe ich den Thailand Aufenthalt nur für 15 Tage geplant, denn Marnix, als Holländer hat tatsächlich nur ein 15 Tage Visum bekommen. Ich hingegen hätte mich noch einmal 30 Tage in Thailand aufhalten können. 

 

Hier eine Liste der Nationalitäten, die ein 30 Tage Visum bei Einreise über Land erhalten:

Deutschland

Frankreich

Kanada

Italien

Japan

Großbritannien

USA

AUSGABEN UND KOSTEN am Goldenen Felsen

 

Goldene Felsen Fee „Archäologische Zone“ K 6000 p.P.
Bus Yangon - Kinpun K 7000 p.P.
Trickfahrt Kinpun zum Goldenen Felsen K 2500 p.P.
Busfahrt Kinpun - Myawaddy K 17000 p.P.
Gericht (chinesisch) K 2500 - K 3000
Wasser pro Flasche K 300

Bildergalerie goldener felsen

 Hast Du noch weitere Tipps zum Goldenen Felsen? Lass es uns wissen und hinterlasse einen Kommentar. Wir freuen uns darauf!