Valparaiso & Valle de Elqui

Buntes Valpo und Ritt in den Sonnenuntergang

Valparaíso wird von den Locals liebevoll Valpo genannt und ist für kunterbunte Street Art bekannt. Der eigentlich schöne Teil von Valpo beschränkt sich auf ein paar Viertel wie Concepción, Bellavista und Alegre bis hinunter zum Hafen, der auch heute noch einer der wichtigsten Häfen in Südamerika ist. Gleich zwei „Hamburg Süd“ Schiffe lagen hier im Hafen. Ein Stück Heimat ganz nah 😀. Eines meiner absoluten Highlights in Chile war unser Ausritt in den Sonnenuntergang im Valle de Elquí. Ich habe mich gefühlt wie ein Cowgirl, Yeehah…

Video: Weltreise Vlog #20: Valparaíso & Valle de elqui

Sightseeing in Valparaíso

Warum Valparaíso so ein beliebter Ort auf der Liste der Chile Reisenden ist, lässt sich schnell erklären. Die Stadt ist vor rund 100 Jahren in ihrer Entwicklung stehen geblieben und hat sich somit einen gewissen morbiden, aber pittoresken Charme erhalten. Aufgrund des Baus des Panamakanals im Jahr 1914 und der Entwicklung von Kunstsalpeter 1910 wurde es ruhig um die kleine Hafenstadt. Es fehlte plötzlich das Geld für neue Bauprojekte, was heute eher als Segen wahrgenommen werden kann. 

Bereits während der 17-jährigen Militärdiktatur unter Pinochet gab es Graffities als Protest gegen die Regierung. Aber erst nach Ende der Militärdiktatur 1990, ist Valparaíso aus seinem Dornröschenschlaf erwacht, nicht zuletzt wegen dem grandiosen Kunstprojekt „Cielo Abierto“ - Offener Himmel, das 20 Künstler nach Valparaíso einlud, um sich auf den Wänden der Stadt zu verewigen. Seit dem wird Street Art von der Regierung sogar unterstützt. 

Free Walking Tour: 

Auch hier gibt es wieder meine Lieblingstour - die kostenlosen Walking Touren. Die Guides von „Free Tour“ nehmen Dich mit auf die Hügel von Valparaíso. Es gibt über Hunderte von Graffities in der Stadt, eines kunstvoller, abstrakter und bunter, als das andere. Mit dem Ascensor Reina Victoria, einem der 15 noch erhaltenen Aufzüge, geht es hoch auf den Cerro Concepción. Das Ticket für den Aufzug in Höhe von 100 CLP wird sogar vom Guide bezahlt. Von hier geht es zum Paseo Atkinson, mit Blick auf den Hafen und einem der größten Gemälde, welches sich auf 2 Häuserwände erstreckt. Das indigene Mural stammt von Inti Castro, einem der bekanntesten Street Art Künstler. Es geht weiter durch verwinkelte Gassen, Treppauf, Treppab und es folgt ein wunderschönes Graffiti auf das nächste. Bevor die Tour im Hafen endet, wird noch eine Panadería (Delicias Express, Urriola 358) besucht, die 80 verschiedene Empandas anbietet und ein Shot Pisco geht sogar auf´s Haus. 

Free Tour inkl. Ascensor Fahrt, Pisco Shoot und Empanda Snack (auf eigene Kosten) 

Start: Täglich um 10:00 Uhr und 15:00 Uhr

Treffpunkt: Plaza Anibal Pinto

Dauer: 3 Stunden

GraFREEti Tour: 

Eine weitere kostenlose, auf Trinkgeld basierende Walking Tour, die sich ausschließlich mit den fantastischen Graffities dieser kunterbunten Stadt befasst. 

GraFREEti Tour 

Start: Täglich (außer Sonntag Morgen und Feiertage) um 10:30 Uhr und 15:30 Uhr 

Treffpunkt: Plaza Anibal Pinto

Dauer: 2 Stunden

Ausritt im Valle de Elqui

Das Valle de Elqui ist nicht nur für Pferdeliebhaber ein toller Ausflugsort. Es gibt dort einige Pisco Destillerien zu besuchen und nachts lockt die fantastische Sicht auf die Milchstraße ins Freie.

Der nächstgrößere Ort ist La Serena, hier kommen die Busse aus Santiago und Valparaíso an und ist somit Ausgangsort zum Valle de Elqui.

La Serena hat ein paar koloniale Gebäude im Stadtzentrum und einen kilometerlangen Strand zu bieten. Weder schön, noch selten… 

Mundo Caballo:

Die Familiengeführte Ranch liegt nur 30 Fahrtminuten von La Serena entfernt. Ein Abholservice kann dazu gebucht werden.

Wir haben die 2 stündige Tour „Ruta entre valles“ gebucht. Es ging über Stock und Stein, durch Weinberge, Hügel hoch und wieder runter in den Sonnenuntergang. Schon der Sattel im Westernstil und die Zügelhaltung in einer Hand machen den Ritt zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Pferde sind so wahnsinnig gut trainiert und reagieren auf die kleinsten Befehle. So macht Reiten richtig Spaß. 

Marcello, unser Begleiter, strahlte eine Ruhe und Erfahrenheit aus, welche uns vergessen ließ, dass wir keine Reithelme trugen 😅.

Nach kurzer Zeit hat Marnix sogar vergessen, dass er gerade das dritte Mal auf einem Pferd saß, und galoppierte mit mir durch den Weinberg. 

Mein schönstes Erlebnis in Chile!

Es werden sogar Nachtritte und 2 Tagesritte mit Übernachtung im Freien angeboten. 

Mundo Caballo 

Ruta entre valles 25.000 CLP Transfer ab/bis La Serena 8.000 CLP pro Person 

Hast Du noch weitere Tipps zu Valparaíso und dem Valle de Elqui? Lass es uns wissen und hinterlasse einen Kommentar. Wir freuen uns darauf!