Mexico´s Strände

Alles über Tulum, Akumal, Cozumel und Playa del Carmen

Wenn Du an Mexico denkst, dann sicher an puderweisse Strände, azurblaues Wasser und Palmen.

Und ja, du hast Recht. All das findest Du hier an  Mexico´s Karibikküste.

Karibik-Feeling in Tulum, in Akumal schwimmst Du mit Schildkröten, auf Cozumel badest Du in kristallklarem, Türkisfarbenem Wasser und in Playa habe ich einen Beach Bar Tipp für Dich.

Aber welcher Strand ist der schönste und wo lohnt es sich die schönsten Tage im Jahr zu verbringen? Hier findest Du Spar- und Insidertipps für Unterkünfte, Sightseeing und Essen. 

VIDEO: WELTREISE VLOG #33: Mexico´s Strände

Eco Beach und Yoga-Resorts in Tulum

Tulum gilt als das Paradies zum beachen und relaxen. Wunderschöner palmengesäumter Strand, weisser Sand und blaues Wasser. Die Hotels verstecken sich in den Palmen und Gartenanlagen entlang des langen Strandes. Stundenlange Spaziergänge, Kitesurfen und Yoga stehen hier an der Tagesordnung. Es gibt kleine schnuckelige Boutique Hotels und Eco Resorts. 

 

Jedoch gibt es das alles zu saftigen Preisen. Eco und Boutique gibt es leider nicht zu Backpacker-Preisen. Bereits einfache Bungalows kosten pro Nacht pro Zimmer ab EUR 100. Ein stolzer Preis für ein Mini-Zimmer mit Blick zur Strasse, exklusive Frühstück und Wlan. Ja richtig, Wlan kostet extra 😀 . Da vergeht einem der Spass schnell wieder.

Was mir gar nicht gefallen hat, waren die Berge an Seegras, der täglich angespült wird und in Riesen grossen Teppichen im Wasser schwimmt. Wir waren im Juli dort, jedoch soll dies auch im Februar/März vorkommen. 

Eco Resort am Strand von Tulum: Amansala****

Wir haben uns das Amansala Hotel gegönnt. Jedoch ist der Preis für das, was Du bekommst total überzogen. Gefunden haben wir das Hotel auf Booking.com. Es gab gerade ein Special, so dass wir € 185 für 2 Nächte bezahlt haben. Jedoch gab es dieses Special auch direkt im Hotel. Über Booking.com mussten wir natürlich noch eine extra Gebühr bezahlen.

Das Zimmer war im Hinterhof mit Blick zur Strasse und wirklich einfach ausgestattet. Der Zimmerpreis war exklusive Frühstück.  

Die Strandfront ist wirklich hübsch. Es gibt grosse Betten zum sonnenbaden und alles ist in dunklem Holz im Eco Look gehalten.

Rund um das Hotel gibt es nur wenige Palmen. Wem das wichtig ist, der sollte den Strand entlang nach Süden gehen. Dort findest Du einige Hotels, die sich wunderschön in den Palmen verstecken. 

Hotel Spar-Tipp: Fahr hin und check die Hotels auf Specials. So habe ich das TulumBay Eco Beach** gefunden. Hier gab es ein „Offer of the Month“ für USD 46 pro Nacht pro Zimmer. Aber auch so ist das TulumBay ein günstiges Hotel direkt am Strand. Also auch wenn es kein Special gibt, ist das Hotel mit 10 Zimmern eine gute Wahl. 

Restaurant-Tipp:

Tulum Strand: Relativ günstig essen kannst Du hier im Mateos Mexican Grill.

Der Fish Burger für P 195 (€ 7), Chicken Burrito für P 175 (€ 8) und Chicken Fajitas für P 200 (€ 9) sind sehr lecker. 

 

Tulum Pueblo:

El Camello:

An der Hauptstrasse liegen viele Restaurants, da fällt die Wahl schwer. Mein Seafood Tipp - geht in das einheimische Lokal El Camello. Die Seafood Platte mit Lobster für 2 gibt es schon für P 400 (€ 18). Das Restaurant liegt an der Chetumal-Cancun Hauptstrasse und ist vor allem abends brechend voll. Achtung, mittwochs geschlossen. 

 

Barracuda:

Auch eine gute Wahl zum Seafood essen. Die Seafood Platte für 3 Personen, es gibt nämlich keine für nur 2 Personen, kostet hier ab P 490 (€ 22).

 

El Rincon Chiapaneco...

...ist ein typisches einheimisches Plastik-Stuhl Restaurant. Hier gibt es Enchiladas schon für P 45 (€ 2) und das Menü mit Getränk für P 60 (€ 2,70).  

 

Burrito Amor:

Das stylische offene Restaurant Burrito Amor, das früher wohl mal eine Tankstelle war, bietet leckere Burritos ab P 45 (€ 2) zu allen Tageszeiten.

Sightseeing in Tulum: Zona Archeologica

In Tulum findest Du die bekannten Maya Ruinen vor Türkisblauem Wasser. Die Zona Archeologica kannst Du innerhalb einer Stunde besuchen.

Aber komm früh. Der Besucheransturm ab 10 Uhr ist immens. Ausserdem wird es über die Mittagszeit sehr heiss, deshalb genügend Wasser mitnehmen. Es gibt nämlich direkt in der Anlage kein Wasser zu kaufen. 

Bring Deine Badesachen mit, denn in der Anlage gibt es einen direkten Strandzugang.

Du kannst die kleine Touristenstadt auf dem Areal hinter Dir lassen und direkt zum Ticketschalter durchgehen. Die Anlage öffnet um 8 Uhr, der Eintritt kostet P 70 (€ 3).

Sightseeing in Tulum: Grand Cenote

Die Grand Cenote ist eine der schönsten Cenoten in Mexico, wie ich finde. Es gibt ein fantastisches Höhlensystem, welches Du beim Schnorcheln erkunden kannst. Unter Wasser siehst Du Stalakmiten. Ein faszinierender Anblick. 

Die Cenote liegt nur 5 km vom Zentrum in Tulum Pueblo entfernt und ist nur auf eigene Faust, also per Fahrrad oder Taxi erreichbar.  Der Eintritt kostet zwar P 180 (€ 8), aber ich finde es lohnt sich. Auf dem Areal gibt es Duschen und ein paar Hängematten. Also nimm ein Buch mit und relax in der Hängematte. 

Mit Schildkröten schnorcheln in Akumal

Der Strand Akumal liegt zwischen Tulum und Playa del Carmen und ist mit einem Colectivo erreichbar. 

 

Mit dem Colectivo von Tulum nach Akumal:

Auf der Hauptstrasse in Tulum fahren täglich Colectivos nach Playa del Carmen und stoppen in Akumal. 

Mit dem Colectivo von Playa del Carmen nach Akumal:

In Playa del Carmen findest du die Colectivos in der Calle 2 Norte (Nähe der Hauptstrasse Av Benito Juárez) zwischen der Avenida 15 und 20

 

Akumal bietet sich für einen Tagesausflug an, denn der Strand ist wunderschön, das Wasser ruhig und Du kannst hier mit Schildkröten schnorcheln. Daher ist es auch ziemlich voll. Aber natürlich sammelt sich jeder am Anfang des Strandes. Also einfach etwas weiter gehen bis es leerer wird.

 

Am Ortseingang wirst Du angesprochen, dass die Bucht ein Schildkröten Reservat ist und es obligatorisch ist Schnorchel und Schwimmweste gegen eine Gebühr auszuleihen. Es gibt ein paar abgesperrte Bereiche in der Bucht, wo das Tragen einer Schwimmweste streng überprüft wird. Aber die Absperrungen interessieren die Schildkröten natürlich wenig, daher kannst Du in der gesamten Bucht Schildkröten sehen und musst keine Weste ausleihen. 

Cozumel, azurblaues Wasser

Die Insel Cozumel liegt ca. 45 Minuten mit der Fähre von Playa del Carmen entfernt.

Es gibt verschiedene Fähren mit unterschiedlichen Preisen. UltraMar Return Ticket P 300 (ca. € 13,60), Barcos Caribe P 270 (ca. € 12)

 

Spar Tipp: Alle Fähren vergleichen und nicht gleich aus dem ADO Busterminal (Av. Benito Juárez) raus stolpern und zum gegenüberliegenden Schalter von UltraMar gehen. Ausserdem gibt es oft Specials, mit denen Du die Tickets um die Hälfte günstiger bekommst. 

 

Das Zentrum der Insel liegt direkt am Fährterminal. Hier gibt es außerdem einen Flughafen und große Kreuzfahrtschiffe legen hier regelmäßig an.  Die Insel ist ein beliebter Urlaubsort für Einheimische und Amerikaner. 

 

Cozumel hat nicht die allerschönsten Strände zu bieten, aber doch hat die Insel einen gemütlichen Flair.  Die Westseite der Insel hat kleine steinige Strandabschnitte und ist eher Naturbelassen. Zentrumsnah befinden sich einige Beach Bars, wo Du zum Sonnenuntergang leckere Cocktails zum Touri-Preis von P 100 (ca. € 4,50) schlürfen kannst.

Auf der Ostseite liegen einige passable Strände, jedoch sind hier auch die großen Hotelanlagen zu finden.

Mit einem Fahrrad oder Moped kannst Du die Insel erkunden und die Maya Ruinen von San Gervasio besuchen. Der Eintritt kostet USD 8 (€ 6,70).

 

Bekannt ist Cozumel wegen „El Cielo“,  ein Ort wo das Wasser kristallklar und strahlend  Türkis ist, dass es Dich blendet. „El Cielo“ liegt ca. 1 km von der Küste entfernt und nur per Boot erreichbar.

Die Insel soll ein Hotspot zum Tauchen und Schnorcheln sein. Kann ich leider nicht sagen, es gibt weitaus bessere Tauch- und Schnorchelgründe.

Tauchen auf Cozumel

Das Riff an der Westseite der Insel fällt tief hinab, so dass es eine schöne Korallenwand gibt, an der einiges zu sehen ist.

Es gibt einige Tauchshops in San Miguel wo Tauchgänge zwischen USD 70 und USD 100 kosten. Lass Dich bloß nicht auf der Straße oder in einer Bar anquatschen. Diese Leute bieten Tauchgänge schön für USD 60 pro Person an. Wir sind an so jemanden geraten und das war der unprofessionellste Tauchgang, den ich je erlebt habe. Schlechtes Equipment, ein Tauchlehrer auf 7 Leute und davon waren sogar 2 Anfänger, um die sich der "Tauchlehrer" noch nicht mal gekümmert hat.

Airbnb Geheimtipp:

Villa mit eigenem Strand ab EUR 36 pro Nacht

Da Cozumel keine schönen öffentlichen Strände hat, ist die Villa von Paul der absolute Strandtipp. Die Villa liegt nördlich des Zentrums in der Nähe des Golfclubs und liegt direkt am wunderschönen privaten Sandstrand. Auf Sonnenliegen unter Palmen lässt es sich herrlich relaxen.

Paul vermietet 4 Zimmer, von denen 3 sogar Meerblick haben. Das Zimmer ohne Blick mit eigenem Bad kostet ab € 36 pro Nacht und ist inklusive einem reichhaltigen Frühstück.

 

So findest Du die Unterkunft:

Titel: Beach House in Front of Cozumel Golf Course

Touri-Hotspot Playa del Carmen

Wenn Du mit dem ADO Bus anreist, dann kommst Du an der Paradero de Transporte Publico an. Der Terminal liegt mitten im Zentrum an der Av. Benito Juárez.

Markant hier ist das wunderschöne Maritime Graffiti auf der gegenüberliegenden Seite.

 

Playa del Carmen ist eher uninteressant, falls Du nach paradiesischen Stränden suchst. Falls es Dich aber doch hierher verschlägt habe ich einige Tipps.

Hübsches Apartment abseits des Trubels in Strandnähe:

Carlos vermietet über Airbnb ein modernes Studio-Apartment mit Küchenzeile nur wenige Laufminuten vom Strand entfernt. Der Strandzugang befindet sich in der Calle 88 norte. Idealerweise gehören auch zwei Fahrräder zur Ausstattung der Unterkunft und ist für € 18 pro Nacht ein echtes Schnäppchen.

Der Strand an der Calle 88 Norte ist ok, aber hier liegen auch die Strandabschnitte einiger kleineren All-Inclusive  Hotels. 

Etwas weiter nördlich liegen öffentliche Strandabschnitte, wo vor allem die Einheimischen am Wochenende zum Beach-Spaß kommen.

Hier liegt die gemütliche Beach Bar Cocoa Club Beach, wo Du leckere Shrimp Tacos mit Blick auf das Meer genießen kannst.

Hast Du noch weitere Tipps zu Mexico´s Stränden? Lass es uns wissen und hinterlasse einen Kommentar. Wir freuen uns darauf!