Aarts-Fotografie: reiseBlog

Ready for take off 😀? Ab hier geht es ins Abenteuer. Wir nehmen Dich mit um die Welt. Durch unsere Bilder, Videos und Blogbeiträge zeigen wir Dir die Welt durch unsere Augen. Viel Spaß beim Stöbern!

Die Reisenden

Wir, das sind  Denise (32) und Marnix (30) Aarts, leben ein sehr ausgeglichenes, ja fast schon behütetes Leben in Hamburg. Wir haben Jobs, die uns Spaß machen, eine gemütliche Wohnung, Freunde zum Pferde stehlen, aber irgendetwas fehlt...

Und weißt Du auch was das ist? Genau! Abenteuer, der Reiz des Unbekannten, sich einfach mal treiben zu lassen.


Wo sind wir jetzt?

San Cristobal & Palenque

die highlights in chiapas

Mexico, das gelobte Land. Egal auf wen wir trafen, alle schwärmten nur so von Mexico. Eigentlich wollten wir dieses Land so ganz auslassen, da es uns zu gross erschien und wir dachten nicht mehr so viel Zeit zu haben. Naja, es kommt ja immer anders als man denkt. Auf einmal hatten wir sogar 5 Wochen Zeit. Was wir uns von Mexico versprachen - leckeres Essen, günstige Unterkünfte, Maya-Stätten und wunderschöne Strände. Aber fangen wir in Chiapas an…das Highlight sind wohl die Maya Ruinen in Palenque und die Wasserfälle Agua Azul und Misol-Ha. Aber auch San Cristobal de la Casa hat einiges zu bieten.

mehr lesen

Guatemala - Antigua und Atitlán See

Guatemala, ein unterschätztes Juwel

Wenn man an Guatemala denkt, dann wahrscheinlich erst einmal „Gefährlich, armes Land, Maya-Stätten“. Beim Blick in die Sicherheitswarnungen des Auswärtigen Amtes wurde mir auch etwas anders, aber davon solltest Du Dich nicht abschrecken lassen. Die Landschaft geht von flach bis hügelig. Auf dem Weg nach Antigua befanden wir uns auf einmal wieder auf 1578 Meter über dem Meeresspiegel. Also Fleecepulli wieder raus. Antigua besticht mit rustikalem Flair im Kopfsteinpflaster Look und kolonialen Stil. Am Atitlán See machen nicht nur gern die Ami´s Urlaub. Man kann schon sagen, dies ist der schönste See in Lateinamerika. Die umliegenden grünen Hügel, das blaue Wasser und die entspannte Atmosphäre in den Dörfern bilden die Kulisse für einen tollen Aufenthalt.

mehr lesen

Tauchen auf Utila

Utila, dort wo Robinson Crusoe lebte

Die kleine Insel Utila in Honduras ist bekannt für ihre wunderschönen Tauchgründe. Die Korallenlandschaft ist total bunt und einfach atemberaubend. Bei unserem Tauchgang ist sogar eine Delfinschule über uns hinweg geschwommen. So habe ich mir das Tauchen immer vorgestellt. Honduras ist neben Thailand ein sehr günstiges Land zum Tauchen.

Und wie wir überraschend heraus fanden, lebte Robinson Crusoe hier für 27 Jahre. Nicht unbedingt der schlechteste Platz zum stranden. 

mehr lesen

Ometepe & kolonialer Flair

Nicaragua, eine schöne überraschung

Nicaragua…wo liegt das überhaupt? Alles was ich über dieses Land wusste, war, dass es in Mittelamerika liegt, zwischen Honduras und Costa Rica, um genau zu sein. Ich hatte so gar keine Vorstellung. Umso überraschter war ich über den wunderschönen kolonialen Flair in Granada und Leon und die grüne Vulkaninsel Ometepe. 

mehr lesen

San Blas Islands - das wahre Paradies

Trauminseln wie auf der fototapete

Ich habe mein absolutes Paradies gefunden und zwar auf den San Blas Inseln in Panama. Kein Wunder, dass es heißt „Oh wie schön ist Panama“. Es gibt 378 Inseln im Archipel von San Blas und eine ist schöner als die andere. Kleine Inseln mit Palmen, weißem Sandstrand und ringsum Türkisblaues Wasser. Dieses Paradies stelle ich mir vor, wenn mich nochmal jemand fragen würde „Wenn Du 3 Dinge auf eine einsame Insel mitnehmen darfst, was würde das sein?“

 

mehr lesen

Salento, Medellín & Cartagena

Kaffee, Klau & Karibik

So und in dieser Reihenfolge lief unsere Weiterreise durch Kolumbien. In Salento haben wir eine Kaffeefarm besucht und sind durch das Tal der höchsten Palmen gewandert, in Medellin wurde unser Laptop geklaut und im kunterbunten Cartagena erlebten wir Karibik-Feeling. Nun haben wir so lange auf unser Hab und Gut aufgepasst und nur ein kleiner Moment der Unachtsamkeit und schon ist der teure Mac weg. Verdammt… Aber was tun, wenn so etwas passiert? 

 

mehr lesen

Kolumbiens Süden: Popayan, San Agustin & Bogotá

Wie sicher ist Kolumbien wirklich?

Marnix seine Mutter ist fast durchgedreht, als wir sagten, dass wir auch nach Kolumbien gehen würden. Alle denken immer, dass man an jeder Ecke erstochen werden könnte oder drogenabhängig zurück kommt 😂. Naja, ganz so schlimm ist es nicht. 

Jedoch mussten wir feststellen, dass die Kriminalität doch höher ist, als in anderen südamerikanischen Ländern. Was wir alles im Süden Kolumbiens erlebt haben, erfährst Du im neuen Blogbeitrag.

 

mehr lesen

Galapagos mit kleinem Geldbeutel

10 Tage Galapagos für nur EUR 700 - Top oder Flop?

Auch EUR 700 pro Person ist nicht wenig Geld, wenn Du bedenkst, dass dieses Geld in manchen Ländern auch für einen ganzen Monat reicht. Ins Geld gehen vor allem die Flüge, die mit  EUR 377 pro Person zu Buche schlagen und USD 120 pro Person Nationalpark - und Transitgebühren. Und das Leben auf den Inseln ist auch nicht gerade günstig. Wie Du es aber schaffst Galapagos günstig zu bereisen, erfährst Du im neuen Blogartikel. Aber ob das so empfehlenswert ist? Galapagos entdecken mit wenig Geld - Top oder Flop?

 

mehr lesen

Peru's unberührter Norden

Nordperu vs. Südperu - was ist besser?

Sowohl Nord- als auch Südperu haben kulturell und archäologisch viel zu bieten. Die bekannten Highlights wie Machu Picchu, die Nazca Linien und der Cola Canyon liegen alle im Süden. Im Norden findest Du die etwas weniger bekannten Ausgrabungsstätten, und davon hat der Norden eigentlich viel mehr zu bieten, wie die Festung Kuelap, der Sonnen- und Mondtempel sowie das Grab von Señor Sipan und vieles mehr. Wenn Du also alte Steine sehen möchtest dann bist Du hier genau richtig. Aber was ist denn nun schöner, der Norden oder der Süden?

 

mehr lesen

Abenteuer Amazonas

Faultiere, Affen, Papageien und pinke Delfine

Ein Highlight jagt das nächste. Nachdem wir Machu Picchu mit kleinem Geldbeutel erlebt haben, ging es nun in den berühmten und faszinierenden Amazonas. Die grosse Frage war aber, wie eine gute Lodge finden? Dass dieses Abenteuer nicht günstig werden würde, war uns sofort klar. Aber mit der richtigen Eco-Lodge, die sich auch für die Menschen engagiert und etwas zurück gibt, hast Du sogar noch das Gefühl etwas beigetragen zu haben. Ein besonderes Erlebnis sollte die 3 tägige Überfahrt mit einem Frachtschiff durch den Amazonas werden…3 Tage chillen in der Hängematte: Schön 😀.

 

mehr lesen

Machu Picchu & Rainbow Mountain

Machu Picchu für den kleinen Geldbeutel

Die Semana Santa, das Osterwochenende stand kurz bevor und wir sollten genau an Karfreitag in Machu Picchu sein. Ich habe schon die Massen an Touristen vor Augen gehabt, die sich Schritt für Schritt durch die heiligen Mauern des alten Inca Reiches schieben. Wir hatten fast schon Angst vor Machu Picchu. Aber Gott sei Dank ist der April noch Nebensaison und auch zu Ostern nicht übermäßig voll, so daß Machu Picchu zum absoluten Highlight für uns wurde.

Machu Picchu, eines der neuen 7 Weltwunder: Check! 😀

 

mehr lesen

Kondore und Colca Canyon

Colca Canyon auf eigene Faust

Auch Wandern ist nicht gerade meine Leidenschaft, aber die spektakuläre Landschaft des Colca Canyons entschädigt für die Anstrengungen. Der Canyon ist ein Paradies für Wanderer. Die Aussicht in die Schlucht beim runter gehen, ist grandios. Es gibt viele verschiedene Wanderrouten. Hier sind ein paar Tipps, um den Colca Canyon auf eigene Faust zu erkunden.

 

mehr lesen

Arequipa, die "weiße Stadt"

Eine Geschichte von Käse-Eis und Inca Kola

In Arequipa hieß es für uns Pause vom Reisealltag und rein in den Schulalltag. Pauken, nicht gerade eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, im Gegenteil zu Marnix, der voll zum Streber mutiert ist. Gewohnt haben wir in einem Airbnb Loft, das wir ganz für uns allein hatten und haben uns unter die Arequipeñer gemischt. In aller Ruhe haben wir so die Stadt kennengelernt. Hier sind unsere Highlights und Leckerbissen aus Arequipa.

 

mehr lesen

Die Uros, Top oder Flop?

Travel Truth über den Ausflug zu den Uros

Willkommen in Peru!

Von La Paz sind wir mit dem Bus über Copacabana nach Puno am Tititcacasee gefahren. Hier lebt das Volk der Uros  auf Schilfinseln auf dem peruanischen Teil des Titicacasees. Titi gehört zu Peru und Caca zu Bolivien, wie uns so schön erklärt wurde 😀.

Das eigentliche Volk der Uros ist aber seit 1958 ausgestorben. Wer lebt dann aber auf den Schilfinseln und wie authentisch ist ein Besuch der Inseln auf dem See? 

 

mehr lesen

Potosi - Sucre - La Paz

Sprengstoff und Dino-Fußabdrücke - Kuriositäten in Bolivien

Unsere Stippvisite in Bolivien führte uns von Uyuni nach Potosi, Sucre und weiter nach La Paz, dem höchstgelegenen Regierungssitz der Welt. Potosi ist bekannt für seine Touren durch die ehemaligen Silberminen. Sucre ist wohl die schönste Stadt in Bolivien, wo es über 5000 Fußabdrücke von Dinosauriern gibt und La Paz fasziniert einfach mit   seiner Größe, die am besten aus einem Cable Car zu  bestaunen ist. Leider hatte es uns beide gesundheitlich erwischt, so dass wir einige Tage das Bett hüten mussten. Aber hier gibt es trotzdem eine Liste mit "Things to do".

 

mehr lesen

Altiplano und Salar de Uyuni

4x4 Jeep Abenteuer durch das Altiplano Boliviens

Riesige schneeweiße Wolken ziehen am azurblauen Himmel vorbei, links von mir schneebedeckte Vulkangipfel, rechts von mir die Wüstenformation Salvador de Dalí und vor mir nichts als Weite. Straßen Fehlanzeige, jeder Fahrer findet seinen eigenen Weg durch das unwegsame Altiplano Boliviens. Eine Lagune ist schöner als die andere. Obwohl…mein Highlight war die Laguna Blanca. Die Berge spiegeln sich im milchig weißen Wasser. Einfach nur WOW.

Aber wie kommst Du hier überhaupt hin?

mehr lesen

Die Atacama Wüste

Seit wann schneit es in der Wüste?

Von La Serena ging es mal wieder mit dem Nachtbus nach San Pedro de Atacama im Norden Chiles. Ich sitze niemals wieder unten in der ersten Reihe. Jedesmal wacht man auf, wenn jemand auf Toilette geht.  😠 Aber viel Zeit zum Ausruhen in San Pedro blieb nicht.

Jetzt hieß es die nächsten Tage planen und vor allem buchen. Geplant war eine Tour ins Valle de la Luna und zu den Lagunen Altiplanicas. Aber warum liegt im Valle de la Luna nur so viel Schnee? 🤔

Hier geht es zu unseren Highlights in der Atacama Wüste...

mehr lesen

Valparaiso & Valle de Elqui

Buntes Valpo und Ritt in den Sonnenuntergang

Valparaíso wird von den Locals liebevoll Valpo genannt und ist für kunterbunte Street Art bekannt. Der eigentlich schöne Teil von Valpo beschränkt sich auf ein paar Viertel wie Concepción, Bellavista und Alegre bis hinunter zum Hafen, der auch heute noch einer der wichtigsten Häfen in Südamerika ist. Gleich zwei „Hamburg Süd“ Schiffe lagen hier im Hafen. Ein Stück Heimat ganz nah 😀. Eines meiner absoluten Highlights in Chile war unser Ausritt in den Sonnenuntergang im Valle de Elquí. Ich habe mich gefühlt wie ein Cowgirl, Yeehah…

mehr lesen

Patagonien: Unsere 5 Highlights

Gletscher, Berge, Seen und Vulkane - das ist Patagonien

Unser neues Abenteuer begann irgendwann nach 30 Stunden Anreise. Wir waren viel zu müde, um aufgeregt zu sein, dass wir nun in Südamerika waren. Einen Kontinent, den wir beide noch nicht kannten, dessen Sprache wir nicht unbedingt beherrschten und keinen Plan hatten, wie man hier überhaupt reist. Aber das sollten wir schnell herausfinden…!

mehr lesen

Die Highlights von Melbourne bis Sydney

Lohnt sich ein Roadtrip von Melbourne nach Sydney überhaupt?

Wir sind echt verwöhnt! Das hat man davon, wenn man die Reise im wunderschönen Westaustralien beginnt, was zu meinem Highlight dieses gesamten Roadtrips wurde. Die Einsamkeit und die wenig besuchten Sehenswürdigkeiten, geben dem Erlebnis etwas besonderes. An der stark besiedelten Südostküste Australiens hast Du nur selten einen tollen Ausblick nur ganz für Dich allein. Aber es gibt natürlich trotzdem einige Stationen, die sich für einen Aufenthalt lohnen. Und zu guter Letzt, mein geliebtes Sydney. Hier waren wir ganze zwei Wochen, daher habe ich ein paar neue Insidertipps. Sei gespannt!

mehr lesen

Best of Tasmanien

Unsere 5 Highlights auf Tasmanien

Tasmanien ist ein weiteres Highlight unserer Australien Reise, auf das wir uns sehr gefreut haben. Die Insel gehört ja eher selten in den Reiseplan eines Australien Besuchers, weil zu weit weg, nicht genügend Zeit oder einfach weil es keiner auf dem Plan hat. Aber Tasmanien ist das Australien in klein: wunderschöne Strände, faszinierende Nationalparks, einige der besten Wanderwege, freundliche Locals und das beste Seafood.

Was wir in den 9 Tagen erlebt haben, erfährst Du hier im neuen Blogartikel.

mehr lesen

Food & Street Art Diary Melbourne

i love melbourne

Nicht zuletzt wegen unserem Gastgeber Parry, ist Melbourne für uns zu einem Highlight geworden. Es hat uns so gut gefallen, dass wir gleich eine ganze Woche geblieben sind. 

Melbourne hat einfach so viel zu bieten. "Organic" ist das Schlagwort. An jeder Ecke befinden sich kleine BIO Läden und sogar eine kleine Farm mitten in der Stadt. Es gibt sogar ein veganes Restaurant, wo Du zahlen kannst was Du willst. Kam uns mit kleinem Budget natürlich sehr gelegen. Und nicht zu vergessen, der berühmte Kaffee. In Australien herrscht eine ausgeprägte Kaffee-Kultur und alle Kaffeeliebhaber werden hier auf ihre Kosten kommen.

mehr lesen

Limestone Coast Adelaide bis Melbourne

Koalas, guter Wein & die Great Ocean Road

Das sind die Zutaten für einen Roadtrip entlang der Limestone Coast von Adelaide nach Melbourne. Einmal gut geschüttelt und abgerundet mit einem einmaligen Aufenthalt in Melbourne. Dazu kommen noch die wahnsinnig freundlichen Australier, die uns zu Weihnachten gleich zweimal beschenkt haben und uns mit offenen Armen empfingen. Man kann also sagen, bei Freunden zu Hause. Aber warum die Great Ocean Road für uns zum Flop wurde, liest Du hier im aktuellen Blogbeitrag!

mehr lesen

Roadtrip Nullarbor Plain bis Flinders Ranges

wie einsam ist die nullarbor plain wirklich?

Die Strecke über die Nullarbor Plain von West Australien nach Süd Australien ist 1200 km lang, beginnt in Norseman, endet in Ceduna und führt mitten durch eine Karstwüste. Also quasi durchs nirgendwo. Es gibt keine Ortschaften, Supermärkte oder sonst irgendetwas aus der zivilisierten Welt. Ausschließlich Tankstellen mit angeschlossenem Motel sorgen für eine Abwechselung. 

Ich hatte echt Schiss diese Strecke zu fahren, denn wer sollte uns helfen, wenn wir mit dem Auto liegen bleiben?… 

Mit kurzen Stopps ist diese Route in 2 Tagen zu schaffen. Aber es gibt doch einiges zu sehen. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind aber eher mit dem 4WD zu erreichen. 

Und ehrlich…die Nullarbor Plain ist alles andere als einsam. Diese Strecke ist so viel befahren, dass es schon fast an Rushhour grenzt. Aber wirklich nur fast. 😉

mehr lesen

Roadtrip Perth bis Esperance

Kängurus, Strände & leckerer Wein

Der Südwesten von Australien wird oft etwas stiefmütterlich behandelt, obwohl diese Region so viel zu bieten hat. Baden an weißen Sandstränden, Stachelrochen streicheln und einen fantastischen Sauvignon Blanc schlürfen, sind noch lange nicht alle Highlights. Wir haben uns etwas mehr Zeit gelassen für diese Region und  wunderschöne Erlebnisse genoßen.

mehr lesen

Coral Coast Perth bis Exmouth

Roadtrip ins Abenteuer

Nachdem wir den Van etwas aufgehübscht und uns eingerichtet haben, konnte es auch endlich los gehen. Unser erstes Ziel: schnorcheln am Ningaloo Reef.

 

Aber bis dahin war es noch ein langer Weg. Insgesamt haben wir 1,5 Wochen von Perth nach Exmouth und wieder zurück gebraucht und dabei tolles erlebt, wie Delfine füttern, schwimmen mit Schildkröten und vieles mehr.

mehr lesen

Sightseeing in Perth für unter AUD 20

der arme backpacker

Australien, das Land der genialen Roadtrips, der einmaligen Erlebnisse mit der Tierwelt und der fantastischen Strände und Landschaften.

Auch wir freuten uns nun auf ein Abenteuer durch das Land der Extreme. Der Plan, Autokauf in Perth, hat sich schnell als erfolgreich herausgestellt. Aber mit Ausstattung, Registrierung, Versicherung, Pannenservice und vor allem Tanken bist Du schnell einige Hundert Dollar los. Erschreckend, wenn man gerade erst aus Asien kommt.

Daher gibt es im heutigen Blog ein paar Tipps, um Perth günstig zu erkunden.

mehr lesen

Kambodscha's Strände

Gibt es in kambodscha schöne strände?

Ja, die gibt es. Du musst schon etwas weiter fahren, aber der Weg lohnt sich. Zum Abschluss unserer Asien Tour haben wir in Kambodscha einige Strände von Sihanoukville und den beiden Inseln Koh Rong und Koh Rong Samloem getestet. Welcher der schönste und zum Urlaub machen ideal ist, liest Du in diesem Blogbeitrag. 

mehr lesen 0 Kommentare

Gemütliches Battambang

Das ländliche Kambodscha

Unsere Fahrt zum Tempel Preah Viehar ging ja so ziemlich in die Hose. Daher sind wir auf dem direktesten Weg nach Battambang gefahren. Mit dem Bus sind es von Siem Reap nur 3,5 Stunden und das Ticket ist mit USD 5 sehr günstig. In Battambang sind wir mit dem Fahrrad und Guide durch die dorfähnlichen Straßen rund um den Ort gefahren. Bei kurzen Stopps an lokalen Handwerksläden haben wir einen Einblick in das Leben der Einheimischen bekommen und leckere lokale Produkte probiert, wie Bamboo Stickyrice und Bananen-Chips. 

mehr lesen 0 Kommentare

Morgenröte über Angkor Wat

die highlights von angkor wat

Neues Land, neues Glück. Kambodscha ist das dritte Land auf unserer Asien Liste. Von Bangkok sind wir mit dem Bus direkt nach Siem Reap gefahren und haben zwei volle Tage für die Besichtigung von Angkor Wat verbracht. Wir haben die 5 Türme der wohl berühmtesten Tempelanlage zu jeder erdenklichen Tageszeit bewundert. Am schönsten und beeindruckendsten ist Angkor Wat aber immer noch zum Sonnenaufgang. Wir verraten Dir, von wo Du die beste Sicht hast!

mehr lesen